Skip to content

Lima

Die Hauptstadt und gleichzeitig die größte Stadt von Peru ist Lima. Sie hat mehr als 7 Millionen Einwohner. Die Altstadt von Lima ist seit 1991 Weltkulturerbe der UNESCO. Lima ist zählt als das bedeutendste Wirtschafts- und Kulturzentrum von Peru.
Zu den Sehenswürdigkeiten zählen der Palast Plaza Mayor, die Catedral de Lima, der Palacio de Arzobispo und der Palacio de Gobierno, die Kirche Convento de San Francisco sowie der Park Parque de la Muralla mit resten der alten Stadtmauer.

Die Chinesische Mauer

Ca. 70 km nordwestlich von Peking führen wir mit dem Bus zur Chinesische Mauer. Diese hat eine Länge von über 8851 km. Damit zählt sie als größtes Bauwerk auf unserem Planeten. Sie war ürsprünglich eine Grenzbefestigung, die das chinesische Kaiserreich vor Angriffen schützen sollte.
Dieser Teil der Mauer bei Badaling wird regelmäßig restauriert und von einer großen Zahl von Touristen besucht. Der größte Teil der Touristen sind Chinesen.
"Die Chinesische Mauer" vollständig lesen

Hoi An

Ungefähr auf der Hälfte zwischen Hanoi und Saigon liegt am Südchinesischen Meer die Küstenstadt Hoi An. Sie hat rund 75.000 Einwohner. Einst war sie der größte Hafen in Südostasien und auch Hafen der Seidenstraße.
Hoi Ans Altstadt ist die Einzige, die im Vietnamkrieg unzerstört davon kam. Deshalb wird sie heute vom aufkommenden Tourismus gerne besucht. "Hoi An" vollständig lesen

Wasserdorf Zhujiajiao

Das Wasserdorf Zhujiajiao liegt im Qingpu Distrikt. Man nennt es auch das Venedig Shanghais da es nur 25 Km von Shanghai entfernt ist.



Rund vierzig Brücken verbinden dort die Häuser und Strassen. Die Brücken sind aus Stein und ohne Mörtel tragfähig. Diese stammen laut historischen Archiven hauptsächlich aus der Ming Dynastie.

Die Stadt hat eine Fläche von 2,7 Quadratkilometern.




 


"Wasserdorf Zhujiajiao" vollständig lesen