Skip to content

Olympiapark Peking

Vom 8.8 bis zum 24.8.2008 wurden die Olympischen Sommerspiele in China ausgetragen. Hierfür waren 40 Milliarden Dollar in Sportstätten und Infrastruktur investiert worden. Ein „Vogelnest“, ein „Wasserwürfel“ und ein „Ufo“ entstanden neven vielen anderen Sportstätten im Olympiapark in Peking. Das "Vogelnest" fasst 91000 Zuschauer.


Java

Eine der vier Hauptinseln der Republik Indonesien ist die Insel Java im Indischen Ozean. Java hat eine Fläche von 126.650 Km2.

Singapur

Singapur wird häufig auch als das Asien für Einsteiger bezeichnet. Grund hierfür ist Enlisch als Amtssprache, sehr niedrige Kriminalität, beste Infrastruktur und ein weicher Übergang von "finacial district" zu "china town".

Little India in Singapur

Mitten in der Business Stadt Singapur findet man Little India den Stadtteil in dem man sich nach Indien versetzt fühlt. Hier können Sie typisch indisch Essen, einen Wahrsager aufsuchen oder sich ein Henna-Tatoo machen lassen.
Es ist ein Gebiet um die Serangoon Road. Hier ließen sich ab dem 19. Jahrhundert indische Einwanderer nieder. Der Stadtteil läßt sich gut zu Fuß erlaufen und bietet spannende Eindrücke der Vielfältigkeit Singapurs. Hier findet man länst nicht so viele Touristen wie im chinesischen oder arabischen Teil von Singapur, aber gerade deshalb sollte man diesen Stadtteil nicht übersehen.
Am besten, man bummelt durch die kleinen Straßen links und rechts der Serangoon Road und entdeckt die vielen kleine Händler die von Gewürzen bis hin zu Schmuck alles verkaufen.

Tanah Lot

Der Hindutempel Tanah Lot liegt an der Küste im Südwesten der indonesischen Insel Bali. Der vollständige Name ist Pura Tanah Lot und bedeutet soviel wie Meerestempel.
Er liegt relativ nah am Ufer auf einer Felsspitze im Meer und man kann Tanah Lot eigentlich nur bei Ebbe erreichen ohne nasse Füße zu bekommen. In einer Höhle am Fuße des Tempelfelsens entspringt eine Süßwasserquelle, sie als heilig gilt und von Priestern bewacht wird. "Tanah Lot" vollständig lesen